Ein Besuch in Alt- Immerath

Gestern war ich in Alt- Immerath unterwegs. Ein eigentlich ganz hübsches Dorf, dass aber leider mittlerweile eher eine Geisterstadt ist, als eine blühende Gemeinschaft.

Ein paar Häuser sind wohl noch bewohnt, aber die allermeisten stehen leer und warten darauf, abgerissen zu werden.

 

Ein wenig wehmütig hat mich der kleine Ausflug schon gemacht, denn die Heimat meiner Kindheit, Alt- Inden, stand einmal genau so da und existiert mittlerweile nicht mehr. Als wir damals, vor gut 21 Jahren dort wegziehen mussten, war ich noch nicht mit der Kamera unterwegs und daher gibt es die Bilder der Spielplätze meiner Kindheit nur noch in meinem Kopf.

 

Umso spannender war der Streifzug durch Alt- Immerath, denn sofort kam mir auch meine Kindheit in einem Dorf wieder in den Kopf, das sehr ähnlich aufgebaut war- ganz anders als die heutigen Dörfer, die eher auf dem Reißbrett entstehen und etwas "steriler" wirken.


Aber seht selbst:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0