Fotoshooting im Winter, Tipps und Tricks

Ein Shooting im Winter- geht das überhaupt? Ja, na klar!

Manchmal passt ein Shooting in der wärmeren Jahreszeit nicht oder es gibt bestimmte Gründe, warum ein Shooting in einem bestimmten Monat stattfinden soll- so wie hier: Die junge Dame hat im Februar Geburtstag und ein Studioshooting war in diesem Fall nicht gewünscht. 

Vielleicht hat es auch endlich geschneit und der perfekte Zeitpunkt ist JETZT!

Grundsätzlich kann man bei wirklich jedem Wetter schöne Bilder draussen machen und ich persönlich finde es auch grade mit Kindern ab einem gewissen Alter auch einfach leichter, wenn sie sich draussen an der frischen Luft bewegen und allerlei Dinge entdecken können. Aber auch Babybauchfotos oder Portraits sind im Winter draussen wunderschön!

Hier also meine Tipps und Tricks, wie man auch bei kaltem Winterwetter beim Outdoorshooting keine kalten Füße bekommt.

1. Warme Kleidung, aber was?!

 

- Jacken und Mäntel:
Natürlich denkt man im ersten Moment, örgs. Jacken im Foto, ich weiß nicht...

Aber es gibt inzwischen so tolle und warme Jacken, dass sie sich auch auf Bildern ganz bestimmt nicht verstecken müssen! Ich empfehle zwar auch hier gern hellere Farben, aber auch dunkle Jacken sehen schön aus, wie ihr ja auf den Bildern hier auch sehen könnt. Je nachdem, welche Bildwirkung ihr am Ende erzielen wollt, eignet sich dafür eben das eine, oder andere besser.

 

- Pullis, Strickjacken und Strumpfhosen:

Na klar, unter den Jacken solltet ihr euch auch warm einmummeln. Hier sind Strickpullis super, man kann darunter wunderbar noch Unterhemden und ggfs. sogar mehrere Longsleeves verstauen, so dass man wirklich nicht frieren muss! Zwischendurch kann man so die Jacken auch mal für ein paar Minuten ausziehen, dann empfiehlt es sich natürlich, hier aufeinander abgestimmt angezogen zu sein, damit das Bild harmonisch bleibt.

 

Jungs kann man dann entweder warme Thermohosen anziehen oder eine dicke Strumpfhose unter Jeans oder Cordhosen und Co. packen, das Selbe gilt auch für die Mädchen. 
Meine Mäuse tragen auf den Fotos auch ganz viel warme Kleidung unter den Hosen und Pullovern, so dass sie es im Schnee durchaus eine Weile gut aushalten konnten.

 

- Babybauchkleider im Winter

Wenn wir im Winter bei Kälte draussen Fotos machen, könnt ihr unter den meisten meiner Kleider trotzdem dicke Leggins, dicke Socken und je nachdem sogar lange Unterhemden tragen, obenrum eine richtig fette Strickjacke und ihr seid perfekt für draussen gerüstet! Zudem halten wir grade im Winter die Zeit in dünnen Bellykleidern natürlich kurz und knapp.

- Accessoires:

Winter ist Mützen- Schal- und Handschuhzeit! Hier gibt es inzwischen alles in allen Farben, so dass ihr eure Accessoires auf eure Outfits abstimmen könnt, so dass alles farblich zusammen passt. Die Mädels und Mamas können auch gern coole Stirnbänder nutzen, die halten die Ohren schön warm, aber zeigen trotzdem noch was von eurer Frisur. 

Ohrenschützer finde ich auch supercool!

 

Falls ihr noch ein bisschen mehr Inspiration zum Thema Kleidung braucht, habe ich euch ein kleines Board bei Pinterest angelegt, damit ihr seht, welche Richtung ich meine!

 

Damit ihr keine kalten Füße bekommt, sollten es im Winter eher weniger die Ballarinas sein, statt dessen könnt ihr coole Booties nehmen, die es sowohl für Frauen und Männer, als auch für Kinder in allen möglichen Varianten gibt. Mein persönlicher Lieblingsschuh ist auch ein Bootie, den ich im Herbst und Winter eigentlich dauernd trage. Darin kann man wunderbar noch kuschelige Socken tragen, damit sind warme Füße garantiert!

- Kleine Hilfen für Zwischendurch:

Handwärmer (Taschenwärmer) für die Jackentaschen oder Wärmflaschen, alles was zwischendurch kurz aufwärmt ist perfekt. 

Ihr habt bestimmt auch kuschelige Wolldecken zu Hause, in die man sich einmummeln kann, die sehen auf Fotos auch total schön aus

Tee oder Kakao in einer Thermosflasche, dazu hübsche Becher und schon haben wir das nächste Fotomotiv im Kasten

 

 

Ihr seht, es gibt jede Menge Möglichkeiten, sich auch im Winter beim Fotoshooting draussen warm zu halten und die gemeinsame Zeit zu genießen. Also, worauf wartet ihr noch?